Ingenieurrecht

 

 

horak.
Rechtsanwälte

Startseite   Ingenieurrecht   Kanzlei   Kontakt   Impressum   Datenschutz 
Startseite ... Kanzlei ... Honorar ...



Startseite 
Kanzlei 
Profil 
Anwälte 
Honorar 
Ingenieurgesetz 
Ingenieurrechtsurteile 
Ingenieurrecht 
Links 

 

horak.
Rechtsanwälte Hannover
Fachanwälte
Patentanwälte

Georgstr. 48
30159 Hannover (Hauptsitz)
Deutschland

Fon 0511.357 356.0
Fax 0511.357 356.29
info@ingenieurrechthannover.de

 

horak. 
Rechtsanwälte München
Fachanwälte
Patentanwälte

Landshuter Allee 8-10
80637 München
Deutschland

Tel. 089.2500790-50
Fax 089.2500790-59
info@ingenieurrechthannover.de

 

horak. 
Patentanwälte Wien

Trauttmansdorffgasse 8
1130 Wien
Österreich

Tel. +43.1.8761517
Fax +49.511.357356-29
info@ingenieurrechthannover.de
 

(c) RA Michael Horak 2002-2018

 drucken HOAI Anwalt Fachkanzlei Rahmenvertrag Generalunternehmervertrag Subunternehmervertrag Architektenvertrag Projektvertrag Fachplanzungsvertrag Beratungsvertrag Werkvertrag Werklieferungsvertrag Maschinenerstellungsvertrag Bauteilliefervertrag Gutachtervertrag Projektentwicklungsvertrag Gesellschaftsvertrag Entsorgungsvertrag Kooperationsvertrag ARGE-Vertragsanwalt speichern zurück

 

 

ingenieurrecht architektenrecht anwalt rechtsanwalt Anwaltskanzlei Ingenieurrecht Ingenieurvertrag Fachanwalt Dipl.-Ing. Grundlagenermittlung Architektenrecht Architektenvertrag Vorplanung Entwurfsplanung Ausführungsplanung Vergabe Objektüberwachung anwalt  Architektenverträge Vertragsabwicklung Bauvertrag Beweisverfahren Klage Haftung  Honorarrecht HOAI Recht der technischen Normen Architektengesetz Ingenieurkammergesetzkanzlei ingenieurrecht hannover baurecht architektenrechthoai anwalt ingenieur technikrecht baurecht Anwaltskanzlei Ingenieurrecht Ingenieurvertrag Fachanwalt Dipl.-Ing. Grundlagenermittlung Architektenrecht Architektenvertrag Vorplanung Entwurfsplanung Ausführungsplanung Vergabe Objektüberwachung anwalt  Architektenverträge Vertragsabwicklung Bauvertrag Beweisverfahren Klage Haftung  Honorarrecht HOAI Recht der technischen Normen Architektengesetz Ingenieurkammergesetz

ing

ing anwalt

Honorar

Sie können uns gerne nach der Höhe unseres Honorars vor Beauftragung fragen. Selbstverständlich geben wir Ihnen, soweit möglich, verbindlich Auskunft. Sofern nichts weiter für außergerichtliche Angelegenheiten vereinbart, berechnen wir unser Honorar nach dem gesetzlichen Leitbild.

Nach diesen die Rechtsanwaltschaft verpflichtenden gesetzlichen Vorgaben müssen Gebühren für jeden konkreten Einzelfall anhand der Gebührentatbestände be- und abgerechnet werden. Dabei wird im Zivilrecht überwiegend das anwaltliche Honorar nach dem sog. Gegenstandswert berechnet. Dem liegt das Prinzip zugrunde, dass sich das Honorar einesteils am prognostizierten (nicht am tatsächlichen) Arbeitsaufwand und anderenteils am Haftungsrisiko des Rechtsanwalts orientiert. Die Bundesrechtsanwaltskammer bietet hierzu weitere Informationen (auch zur Berechnung der Gebührenhöhe).

Schon aus standes- und wettbewerbsrechtlichen Gründen dürfen wir keine Rechtsberatung im Einzelfall ohne Mandatierung oder ohne anschließende Gebührenrechnung erbringen.

Konkrete Anfragen, per eMail und selbst telefonische, lösen im Fall einer Beantwortung durch einen Rechtsanwalt entsprechende Anwaltsgebühren aus. Zur Vermeidung von Anwaltsgebühren können Sie im Fall der Übermittlung von Anfragen die Klarstellung voranstellen, dass zunächst ohne Beratung eine Kostenabschätzung gewünscht wird. Mit dieser Vorgehensweise liegt die Entscheidung bei Ihnen und Sie vermeiden grundsätzlich ein Kostenrisiko.

In aussergerichtlichen Beratungsangelegenheiten vereinbaren wir auf Wunsch ein aufwandsabhängiges Honorar auf Stundenbasis oder ein Pauschalhonorar, um die Transparenz der anfallenden Kosten für unsere Mandanten zu erhöhen.

Dauermandate sind in unserer Kanzlei häufig; hierfür bieten wir alternative Vergütungsmethoden, wie Monats- oder Jahrespauschalen, an.